eispaket-20-jahre-delticom
aro_oil
trazano-promotion-gematic-2019

BBS Leichtmetallräder

BBS Felgen Logo

BBS - Drei Buchstaben die weltweit für sportliche Leichtmetallräder in höchster Qualität stehen.

Die Leidenschaft für den Motorsport und das Streben nach Perfektion - das ist der rote Faden, der sich durch die Erfolgsgeschichte von BBS zieht. Alles begann 1970, als Heinrich Baumgartner und Klaus Brand ihr Unternehmen in Schiltach gründeten. Schnell wurden die drei Buchstaben zur festen Größe im Motorsport und zum gefragten Markenzeichen bei qualitäts- und designbegeisterten Autofahrern in aller Welt. Der Mythos BBS war geboren! Seit mehr als vier Jahrzehnten steht der Name BBS nun für in Metall gegossene Leidenschaft und Sportlichkeit. Innovative Technologien, brillante Formensprache und Produktion auf höchstem Niveau sind das Markenzeichen von BBS. Als führender Hersteller von Leichtmetallrädern für Autoindustrie und Nachrüstsektor setzt BBS Maßstäbe in Design und Qualität und hebt die Messlatte stets ein wenig höher.

BBS Alufelgen

BBS ist die weltweit bekannteste Marke für hochwertige Leichtmetallräder. Dies bestätigen vielfältige Auszeichnungen der führenden deutschen und internationalen Automobilfachzeitschriften in den vergangenen Jahren. Auch auf absehbare Zeit führt daher an BBS kein Weg vorbei.

Herausragende Qualität, technische Innovationen, atemberaubende und wegweisende Designs: Dafür stehen die BBS-Leichtmetallräder. Im modernen Designbüro entstehen die Klassiker von morgen. Ob gegossene, geschmiedete oder mehrteilige Leichtmetallräder: BBS bringt die Technik aus dem Motorsport auf die Straße.

Made in Germany

Wer auf Qualität setzt, braucht den richtigen Standort. Seit 1970 schlägt das Herz von BBS im badischen Schiltach. Von Schiltach aus hat BBS in den vergangenen vier Jahrzehnten mit seinen Produkten weltweit Maßstäbe gesetzt. Qualität, Leidenschaft und Kompetenz zeichnen das Unternehmen aus. Damit das so bleibt, setzt BBS auch in Zukunft voll und ganz auf Deutschland als Produktionsstandort.

Fertigungsverfahren von BBS Felgen

100% BBS Technologie

Mit innovativen Entwicklungen wird das Radgewicht reduziert und zugleich die Stabilität verbessert. Höchste Qualität wird durch den Einsatz hochwertiger Rohstoffe, speziell entwickelter Aluminiumlegierungen und leistungsfähiger Produktionstechnik erreicht. In jedes der Guss- und Schmiederäder wird ein Höchstmaß an Zeit, Können und Sorgfalt investiert. Dabei werden die gleichen Maschinen und Werkzeuge wie für die Produktion der Motorsport Räder genutzt. Auf diese Weise wird die Hochtechnologie aus dem Motorsport ungefiltert auf die Straße gebracht. Damit auch im Alltag nichts dem Zufall überlassen bleibt.

Niederdruckguss

 

Die Voraussetzung für ein wirklich perfektes und langlebiges Rad ist ein makelloser Gussrohling. Zu dessen Herstellung wendet BBS das Niederdruckguss- Verfahren an. Dabei wird die Aluminiumlegierung mit einem Druck von bis zu 1,2 Bar in eine mehrteilige Form gepresst. Nach dem Abkühlen auf ca. 400 Grad Celsius wird die Form geöffnet, der Gussrohling ist bereit für die weitere Verarbeitung.

Flow Forming

Die Räder der Performance Line und Forged Line werden mittels des speziell von BBS für den Motorsport entwickelten Flow-Forming-Verfahrens gewichtsoptimiert. Hierbei wird der Guss-/Schmiederohling unter hohem Druck im Felgenbereich ausgewalzt. Dies führt zu einer Verdichtung des Materials und damit zu einer Erhöhung der Festigkeit bei gleichzeitiger signifikanter Gewichtsreduzierung.

Warmbehandlung

Im Gegensatz zu vielen asiatischen oder in Europa produzierten Leichtmetallrädern sind BBS-Gussräder immer warm behandelt. Dies ist entscheidend für die Festigkeit des Aluminiums und garantiert somit eine erstklassige Qualität und hohe Lebensdauer unserer Produkte.

Gewichtsoptimierung

Durch das Hinterfräsen der Speichen wird bei einem Leichtmetallrad das optimale Verhältnis zwischen Gewicht und Stabilität erreicht. Hierbei werden in einem speziellen CNC-Fräsverfahren seitlich liegende Anteile der Radspeiche abgetragen, die für die Festigkeit nicht relevant sind, um die rotierenden Massen des Rades zu reduzieren.

Zweiteilig

Die zweiteiligen Räder sind prädestiniert für höchste Ansprüche. Die zweiteiligen Raddesigns halten allen Herausforderungen stand und spiegeln eindrucksvoll den Technologievorsprung wider, mit dem man den Namen BBS schon immer verbunden hat. Modernste Fertigungstechniken, hochwertige Materialwahl und im Motorsport bewährtes Knowhow machen jedes zweiteilige BBS-Rad zum Inbegriff einer in sich vollendeten Liaison aus Performance, Festigkeit und Ästhetik.

BBS Alufelgen

100% BBS Qualität

FEM Analyse

 

Bei der FEM-Analyse nach der „Finite-Elemente-Methode" werden die Eigenschaften eines neuen Radtyps hinsichtlich seines Strukturverhaltens - zum Beispiel Festigkeit oder Dynamik - während der Konstruktionsphase per Computer ermittelt und optimiert. Mit der FEM-Analyse kann simuliert werden, wie sich ein Radtyp unter realen Einsatzbedingungen und Belastungen verhalten wird.

Röntgenprüfung

Keine Chance dem Zufall: Sämtliche Felgenrohlinge werden nach dem Niederdruckguss mit Röntgenstrahlen durchleuchtet, um auch wirklich jeden möglichen Lufteinschluss oder Oberflächenfehler aufzuspüren. Kein Fehler wird toleriert. Ohne Röntgen verlässt kein Rad das Firmengelände!

Lackqualität

Die verwendeten Lacke sind nicht nur umweltfreundlich, das Lackierverfahren entspricht außerdem auch zu 100% der Erstausrüstungsqualität führender Premium-Fahrzeughersteller. Sorgfältige Qualitätskontrollen garantieren darüber hinaus ein absolut einwandfreies Oberflächenfinish der BBS-Räder.




>> Zurück zur Übersicht der Felgenmarken

Kunden-Login


Sie sind Privatkunde?

Wenn Sie Reifen für Ihr Fahrzeug online kaufen wollen, dann klicken Sie bitte HIER.


Noch kein Kunde?

Jetzt kostenlos registrieren

Frage des Monats

Auf welche beiden Kriterien achten Sie besonders bei PKW-Inspektionen? 










© 2001-2019 Delticom AG - autoreifenonline.de - 20.07.2019 00:06